Die WGH unterhält Kooperationen mit diversen Unternehmen und Einrichtungen, die für zahlreiche Lebensumstände effektive Hilfe bieten. 

Menübringdienst der AWO

Unser Alltag ist heute oftmals geprägt durch enge Zeitvorgaben und hektisches Miteinander. Dennoch sollte sich jeder gerade für die Nahrungsaufnahme ausreichend Zeit nehmen und dabei auf eine gute Mahlzeit zugreifen.

Es wurde festgestellt, dass Menschen im fortgeschrittenen Alter nicht mehr so gerne kochen oder sich wenigstens einmal am Tag ein warmes und ausgewogenes Essen zubereiten.
Für die WGH Grund genug, sich dem Thema im Interesse vor allem unserer älteren Mieterinnen und Mieter zu stellen.
In Zusammenarbeit mit der AWO-Kreisverband Siegen-Wittgenstein/Olpe besteht die Möglichkeit, regelmäßig warme Mahlzeiten in die eigene Wohnung bringen zu lassen. Dabei handelt es sich um hochwertige Produkte aus dem Haus "Hofmann Menü-Manufaktur" zu günstigen Preisen.
In verschiedenen Probeessen konnten sich Mitarbeiter und Vorstand von der guten Qualität der Produkte überzeugen.

Täglich von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr werden Ihnen Menüs zu einem Angebotspreis ab 5,05 € pro Menü angeboten. Aus dem Speiseplan können Sie zwischen mehreren Vollkost-Menüs und Gerichten mit BE-Angaben und einem à la Carte-Menü wählen. Die Wunschmenüs können auch tiefkühl-frisch zum Selber-Aufbereiten geliefert werden.

Wenn auch Sie Interesse an einer solchen Mahlzeit oder sogar längerfristigen Mittagsversorgung haben, so können Sie sich problemlos telefonisch direkt an die AWO wenden.

Zur Website der AWO Siegen-Wittgenstein/Olpe

Senioren unterstützen Senioren

Was sind Seniorensicherheitsberater/innen?
Seniorensicherheitsberater/innen sind Menschen über 55 Jahre, die im Bereich der Kriminal-Prävention bzw. Opferschutz und der Verkehrssicherheit als Multiplikatoren für polizeiliche Präventionsthemen ausgebildet werden.

Aufgaben des Seniorensicherheitsberater/innen:
Beispielhaft:

  • Halten von Vorträgen vor Senioren/innen in Vereinen oder sonstigen Organisationen zu den Themen: Enkeltrick, Gefahren im Internet, Betrügereien am Telefon, Opferschutz, Taschendiebstahl, verantwortungsbewusste Mobilität und Sicherheit im Straßenverkehr
  • Tipps für einfache Sicherungen im Bereich des Einbruchschutzes

Unser Seniorensicherheitsberater Herr Dieter Hartmann ist Mitglied des Aufsichtsrates der WGH und steht Ihnen gerne bei allen Fragen rund um das Thema Sicherheit als beratende Fachkraft unter der Rufnummer 0160-96851268 oder persönlich nach Terminabsprache in den Räumlichkeiten der WGH zur Verfügung.
Selbstverständlich besucht Sie Herr Hartmann auf besonderen Wunsch auch vor Ort bzw. in Ihrer Wohnung.

Projekt "Schutz der Wohnung"

Die Sicherheit unserer Mieter liegt uns am Herzen. Daher möchte die WGH zukünftige Maßnahmen ihrer Mieter zum Schutz der Wohnung durch entsprechende Schutzvorrichtungen an Wohnungseingangstüren oder Fenstern ggf. Balkontüren besonders in Erdgeschosswohnungen finanziell unterstützen.

In Zusammenarbeit mit der hiesigen Kreispolizeibehörde und einem zertifizierten Fachbetrieb für den Einbau der VdS-geprüften Schutzvorrichtungen der Firma ABUS soll bei Interesse zunächst eine Beratung durchgeführt werden, um den Kostenaufwand für die Wohnungssicherung zu ermitteln. Im nächsten Schritt erfolgt dann nach Auftragserteilung durch den Mieter der Einbau der Sicherungselemente. Nach Abschluss und Bezahlung der Arbeiten legt der Mieter die Rechnung der WGH vor und erhält eine Kostenerstattung über 1/3 der Rechnungsbruttosumme.

Kostenübersicht Wohnungssicherung

Vorsorge für ein langes Wohnen

Jeder Mensch ist bestrebt, so lange wie möglich in der eigenen Wohnung selbstbestimmt und sicher leben zu können.
Auch die WGH hat ein Interesse daran, dass sich ihre Mieterinnen und Mieter in der eigenen Wohnung und der vertrauten Umgebung bis ins hohe Alter wohl fühlen.

Sind Sie evtl. nach einer Krankheit nicht mehr so fit oder wurde Ihnen eine Pflegestufe zuerkannt; Sie könnten aber mit ein paar Veränderungen in der Wohnung dort noch gut zurechtkommen?

Von der Wohnberatung Siegen-Wittgenstein e.V. als Kooperationspartner werden wichtige Fragen unserer Mieterinnen und Mieter rund um die eigene Wohnung beantwortet. Weitere unterstützende Hilfeleistungen der WGH oder der jeweils zuständigen Krankenkassen, z. B. bei einem notwendigen Umbau des Bades, können von der Wohnberatungsstelle koordiniert werden.

Die Wohnberatung wird finanziert vom Kreis Siegen-Wittgenstein und den Pflegekassen. Sie werden unabhängig beraten und die Suche nach einer geeigneten Lösung kann direkt persönlich bei Ihnen in der Wohnung oder gerne auch telefonisch, selbstverständlich immer vertraulich, erfolgen.

Die Wohnberatung ist für jede interessierte Mieterin oder jeden interessierten Mieter KOSTENLOS.

Zur Website der Wohnberatung Siegen-Wittgenstein

Unitymedia ist jetzt Vodafone

Bei Fragen zu bestehenden Verträgen / Rechnungen / Bestellungen / Multimedia-Beratung:
Vodafone-Kundenservice 0221 46619105*

Hilfe & Service bei technischen Fragen und Störungen:
Vodafone-Kundenservice 0221 46619112*

*(20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 60 Cent/Anruf aus Mobilfunknetzen)

Umzugshilfe GELBER BLITZ

Die WGH konnte mit dem zertifizierten Umzugsunternehmen „Gelber Blitz“ einen leistungsstarken Partner für Umzüge aller Art gewinnen. Das der DMS - Deutsche Möbelspedition - angehörende Unternehmen bietet sowohl den aktuellen wie auch unseren neuen Mietern zu günstigen Konditionen Umzugsdienstleistungen an. Das Verpacken des Hausrates übernimmt der Mieter.

Als derzeitiger oder angehender Mieter erhalten Sie bei Beauftragung von „Gelber Blitz“ viele Umzugsmaterialien leihweise kostenfrei zur Verfügung gestellt.

  • Umzugskartons (zzgl. Pfand 1,50 €) bis zu 50 Stück
  • Kleiderkisten (zzgl. Pfand 6,00 €) bis zu 4 Stück
  • Bildersafe 1 Stück
  • TV-Safe 1 Stück
  • Lampensafe (zzgl. Pfand 10,00 €) 1 Stück
  • EDV-Safe 1 Stück
  • Schonbezüge / Schutzfolien bis zu 6 Stück
  • Bettzeugsäcke bis zu 2 Stück
  • 1 Rolle Stretchfolie
  • 10 kg Packpapier

Der Wert dieser Materialien beträgt rund 250,00 €. Gezahlten Pfand erhalten Sie nach Abschluss des Umzuges vom Umzugsunternehmen zurück.

Bei Interesse nehmen Sie einfach Kontakt mit der Firma Gelber Blitz auf und lassen sich ein Angebot zu Ihrem Umzug unterbreiten.

Zur Website von Gelber Blitz

Wohn-, Pflege- und Hausnotruf-Beratung

Die Johanniter geben Mietern und Mitgliedern der WGH die Möglichkeit zu einer detaillierten Beratung in unserer Geschäftsstelle unter anderem zu folgenden Themen:

  • Ambulante Pflege
  • Schuldnerberatung
  • Service Wohnen für Senioren
  • Wohnberatung
  • Hausnotrufdienst

Der Hausnotruf

Ein Zuhause schenkt Vertrautheit und Geborgenheit. Gerade für ältere, kranke oder behinderte Menschen ist es deshalb besonders wichtig. Wer aber hilft im Notfall? Der Hausnotruf der Johanniter schenkt seit über 20 Jahren Sicherheit. Als einer der größten Hausnotruf-Anbietern sind die Johanniter täglich rund um die Uhr erreichbar und garantieren schnelle Hilfe auf Knopfdruck. Einen Erklär-Film der Johanniter zum Hausnotruf finden Sie hier.

Infoblatt zum Hausnotruf als Download

Checkliste zum Hausnotruf als Download

Mit Ihren Fragen können Sie sich direkt an die Johanniter wenden, man berät Sie dort gerne persönlich.
Einen kostenfreien Termin können Sie bei den Johannitern vereinbaren unter:

Telefon:          02371 9336-20
oder
E-Mail:            info.suedwestfalen(at)johanniter.de.

Zur Website der Johanniter