Wir arbeiten kontinuierlich daran, Wohnraum mit Komfort auf aktuellem Stand zu schaffen und zu erhalten. Bei allen Renovierungs-, Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen arbeiten wir mit ausgewählten Fachbetrieben zusammen. Sie kommen möglichst aus der Region und haben bewiesen, dass sie hinsichtlich Qualität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit unseren Ansprüchen genügen.

Schöner Wohnen im Karl-Saßmann-Weg

Nach mehrjähriger Bauzeit stehen im Karl-Saßmann-Weg zwischen den bereits vorhandenen Häusern seit 2020 insgesamt fünf neue Mehrfamilienhäuser mit 70 Wohnungen, die in den Jahren 2016 bis 2020 in drei Bauabschnitten mit modernen und hochwertigen Materialien in nachhaltiger Bauweise nach EnEV-Standard 2009 errichtet wurden. Jedes Haus verfügt über fünf verschiedene Wohnungstypen mit Wohnflächen von ca. 38 m² für Singlehaushalte bis zu ca. 115 m² über zwei Etagen für Familien. Die Wohneinheiten wurden so geplant, dass bis auf die Dachgeschosswohnungen alle Wohnungen über die Verbindung von Aufzug und Laubengang barrierefrei zu erreichen sind. Alle Wohnungen wurden gleichermaßen ausgestattet:

  • Vinyl- oder Linoleumböden in den Wohnräumen, der Küche und im Hauswirtschaftsraum als Vorratsraum mit Anschlüssen für Waschmaschine und Wäschetrockner
  • Fliesenböden im Bad und ggf. im separaten Gäste-WC
  • elektrisch betriebene Rollläden an den Fenstern sowie den raumhohen Terrassentüren
  • überwiegend barrierefreie Wohnungsausstattung
  • Vorsatzbalkon bzw. im Erdgeschoss talseitig angelegte Terrasse
  • großzügige Verglasung
  • separater Kellerraum
  • Warmwassererzeugung durch elektronische Durchlauferhitzer
  • separate Uhren für Wärmemengen- und Wasserzähler
  • Kabelanschluss mit Anschlussdose in Wohn- und Schlafzimmer, Gäste- bzw. Kinderzimmer
  • in den Kellergeschoss-Wohnungen: Video-Gegensprechanlage
  • in den Dachgeschosswohnungen: Großzügige Dachflächenfenster mit elektrisch angetriebenem Verschattungssystem

Zu jedem Haus gehören zudem:

  • Personenaufzug
  • Beheizung mit einer modernen Brennwertheizung
  • Gemeinschaftsflächen im Außenbereich
  • teilweise PKW-Stellplätze unmittelbar am Haus, sonst in unmittelbarer Umgebung
  • Hausmeisterservice für Fege- und Winterdienst, Hausflurreinigung und Gartenpflege

Da die Fahrradmobilität auch hier im Siegerland zunimmt und die WGH dies unterstützt, ist auf dem Quartiergelände zusätzlich eine große freistehende Fahrradgarage für unsere Mieter errichtet worden.

Erster Bauabschnitt

Zweiter Bauabschnitt

Dritter Bauabschnitt

Balkone für Ringstraße 17 + 19

Auch für die Häuser Ringstraße 17 + 19 hat die WGH Überlegungen angestellt, wie der Wohnwert verbessert werden kann. Im Jahr 2019 wurde das Vorhaben umgesetzt: Bei beiden Häusern wurden für jede Wohnung Vorstellbalkone angebracht, so dass jede Wohneinheit nun über einen Einzelbalkon verfügt.

Zur Abrundung der Modernisierung bekam die Liegenschaft noch neue Fenster und einen frischen Anstrich; außerdem wurden die Außenanlagen mit der Wegeführung erneuert.

Sanierung und Modernisierung Karl-Saßmann-Weg 31+33

Folgende Maßnahmen wurden durchgeführt:

  • Einbau moderner und sicherer Fenster und Balkontüren
  • Dämmung der Fassaden nach EnEV-Standard
  • Dämmung der Dächer nach EnEV-Standard
  • Erneuerung der Dacheindeckung
  • Sanierung der bestehenden Balkone
  • Anbau von Vorsatzbalkone bei Haus Nr. 31

Sanierung und Modernisierung Stormstraße 11-17

In den Jahren 2016 und 2017 wurden unsere vier Mehrfamilienhäuser in der Stormstraße umfangreich modernisiert. Folgende Maßnahmen sind durchgeführt worden:

- Einbau moderner und sicherer Fenster und Balkontüren
- Dämmung der Fassaden nach EnEV-Standard
- Dämmung der Dächer nach EnEV-Standard
- Erneuerung der Dacheindeckung
- Sanierung der Balkone und neue Balkonbrüstungen bzw. –geländer

Modernisierung des Kleinquartiers Sodingenstraße – Batterieweg

Welche Baumaßnahmen bei der Projektabwicklung für das Kleinquartier in den Jahren 2015 bis 2016 im Einzelnen durchgeführt wurden, sehen Sie in unserer Fotoreihe. Hinsichtlich Modernisierung setzt die WGH auch bei dieser Maßnahme ein energetisches Zeichen.

Einhausung der Balkone "Am Nordstern 40 + 42"

Zur Verbesserung des Wohnwertes für unsere Mieter wurde im Jahr 2015 eine Teilsanierung der talseitigen Fassade vorgenommen. Durch attraktive Balkoneinhausungen, wie sie sich bereits an anderen Objekten der Genossenschaft befinden, können unsere Mieter ihren Balkon zukünftig ganzjährig nutzen.

Die Grünflächen vor dem Haus im abschüssigen Gelände wurden einer umfangreichen Erneuerung unterzogen, um so den Gesamteindruck der Liegenschaft deutlich zu verbessern.

Barrierearme Hauszugänge im Narzissenweg

Soweit wie möglich sollen die Liegenschaften der WGH mit barrierearmen Hauszugängen ausgestattet werden, um unseren Mietern das beschwerliche Treppensteigen zumindest teilweise zu ersparen.

Im Jahr 2015 wurde daher in der Liegenschaft "Narzissenweg" zusätzlich zu den bestehenden Treppenanlagen ein barrierearmer Gehweg angelegt.

Anbau der Geschäftsstelle

Aufsichtsrat und Vorstand der WGH haben sich für den Anbau der Geschäftsstelle ausgesprochen. 

Begonnen haben die Arbeiten im September 2013. Die Fertigstellung erfolgte im August 2014.

Damit hat die Genossenschaft nunmehr ausreichend Büro- und Arbeitsfläche, um den umfangreichen Aufgaben der technischen Planung und Verwaltung der eigenen Liegenschaften gerecht zu werden. Ein neues Archiv zur Aufbewahrung von Bauakten etc. ist ebenfalls entstanden.

Durch den Bau einer kleinen Dachterrasse bzw. eines aufgeständerten Balkons profitieren zusätzlich auch unsere Mieter von diesem Anbau.

Sanierungsmaßnahme im Narzissenweg

Aufgrund der guten Erfahrungen mit den bisher durchgeführten Balkoneinhausungen hat sich der Vorstand dafür entschieden im Frühjahr 2014 weitere 22 Balkone in der Liegenschaft Narzissenweg einzuhausen.

Es kam auch hier das System der Firma Balco aus Schweden zum Einsatz. Für unsere Mieter bringt die Balkoneinhausung viele Vorteile; der Balkon kann ganzjährig genutzt werden und er verschmutzt nicht mehr. Das Haus wird deutlich aufgewertet und der bisher offene Balkon wird gegen jegliche Witterungseinflüsse geschützt.

So haben alle Beteiligten etwas von dieser sinnvollen Maßnahme.

Ebenfalls wurden auch die Grundleitungen saniert.

Sanierung der Schaufensteranlage und die Einhausung der Balkone in der Röntgenstraße

Im Jahr 2013 wurden die Balkonbrüstungen abgeschnitten und die Balkone mit einer modernen Einhausung aus Glas/Aluminium versehen.

Schöner Wohnen an der Samuel-Frank-Straße

Das Wohngebäude mit 10 Einheiten ist in energetisch hoher Qualität nach EnEV-Standard 2009 errichtet, die Wohnungen mit Größen zwischen 57 und 89 m² entsprechen einer gehobenen Ausstattung: Sie sind barrierefrei erreichbar und schwellenfrei ausgebaut. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon bzw. eine Terrasse. Sämtliche Wohnungen sind mit einem Hauswirtschaftsraum ausgestattet. Ein Carport oder Abstellplatz gehört ebenfalls zu jeder Wohnung. Die Wohnungen verfügen nun über folgende Ausstattung:

  • Parkettböden in den Wohnräumen, Fliesenböden in Bad und WC und im Bereich der offen gehaltenen Küche

  • Fliesenboden im Hauswirtschaftsraum

  • elektrisch betriebene Rollläden an den Fenstern sowie elektrisch betriebene Lamellenbeschattungssysteme an den raumhohen Fensterelementen zur Terrasse bzw. zum Balkon

  • Beheizung des Hauses mit einer Erdwärmepumpe

  • Fußbodenheizung in allen Räumen und zusätzlich Handtuchwärmer im Bad

  • bodengleiche Dusche in jeder Wohnung

  • Personenaufzug

  • teilweise überdachte Stellplätze unmittelbar am Haus

  • Warmwassererzeugung durch elektronische Durchlauferhitzer in jeder Wohnung

  • separate Uhren für Wärmemengen- und Wasserzähler in jeder Wohnung

  • kontrollierte, dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung für optimal pollen- und schmutzfreie Raumluft

  • ausreichende Menge an Steckdosen in allen Räumen

  • digitale Satellitenanlage mit Anschlussdosen im Wohn-, Schlaf- und Gästezimmer (soweit vorhanden)

  • Videogegensprechanlage

  • Zentralschließanlage für das Gebäude

  • Gemeinschaftsflächen (inkl. Sitzgelegenheiten) im Gartenbereich

  • Hausmeisterservice für Fegedienst, Winterdienst, Hausflurreinigung und Gartenpflege

Sanierung der Grundleitung und Modernisierung Holunderweg

Mehrere unserer Häuser im Holunderweg wurden aus energetischen Aspekten auf den neuesten Stand gebracht, vom Dach über die Fassade bis zu Fenster und Türen. Nach Abschluss der Gebäudemodernisierung wurde die Grundleitung im Jahre 2012 erneuert. Dann wurden Gehwege angelegt und das Gelände rund ums Haus umgestaltet.

Sanierung der Grundleitung Oberstraße

Neben der Grundleitungssanierung in stark abschüssigem Gelände wurden 2011 bei dieser Baumaßnahme auch zeitgleich Sitzgelegenheiten für unsere Mieter neu angelegt.

Sanierung Grundleitungen Bornstraße

Im Zuge der Sanierung der Grundleitungen hat die Genossenschaft im Jahre 2010 umfangreiche Arbeiten in der Liegenschaft "Bornstraße" in Siegen-Geisweid durchgeführt. Auf den nachfolgenden Bildern können Sie sich einen Eindruck über die Baumaßnahme machen.