„Der Zweck der Genossenschaft ist ausschließlich darauf gerichtet, Mitgliedern gute und zweckmäßig errichtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu bezahlbaren Mieten zu beschaffen“.
Dieser Leitgedanke aus dem Jahre 1902 ist bis heute bestehen geblieben – zum Vorteil von über 1.200 Mitgliedern.

Derzeit verfügt die Genossenschaft über:

966 Wohnungen in 188 eigenen Mietwohnhäusern
242 Garagen
262 Einstellplätze
5 gewerbliche und sonstige Einheiten
Die Gesamtwohn- und –nutzfläche beträgt derzeit ca. 66.000 m².

Wahrscheinlich ist es die bunte Mischung aus Natur und Kultur, die das Siegerland so unverwechselbar macht. Ein Blick auf die Landkarte verrät: Das Siegerland zählt zu den südwestfälischen Mittelgebirgslandschaften. Der Kreis Siegen-Wittgenstein ist mit dem Naturpark Rothaargebirge einer der waldreichsten Kreise Deutschlands. Kein Wunder, dass die 3.500 km markierten Wanderwege Radfahrer und Wanderer zu jeder Jahreszeit ins Freie locken.
Doch nicht nur Naturliebhaber kommen im Siegerland voll auf ihre Kosten – auch für Kulturbegeisterte gibt es viele kulturelle Angebote. Beispielsweise findet jedes Jahr mitten auf dem Kamm des Rothaargebirges das internationale Musik- und Theaterfestival „KulturPur“ statt, das Jahr für Jahr über 50.000 Besucher anlockt. Regelmäßig versprechen die „Internationale Musikfestwoche“ auf Schloss Berleburg wie auch das Sommerfestival im Siegener Schlosshof musikalische Erlebnisse, und auch Kleinkunst gilt es an zahlreichen regionalen Veranstaltungsstätten zu erleben.
Wer beim Bummeln ein bisschen Stadtluft schnuppern möchte, dem bietet die Universitätsstadt Siegen breitgefächerte Möglichkeiten. Und falls diese nicht den Geschmack treffen: Die großen Metropolen wie Frankfurt am Main, Köln, Düsseldorf und Dortmund sind von Siegen aus schnell zu erreichen.

Aktuelles rund um die Stadt Siegen finden Sie hier auf der Website
www.siegen.de